Sie sind hier:  Information und Hinweise  Häufige Fragen  Parkplatz

Häufige Fragen

Häufige Fragen
Was ist eigentlich ein Reimport? (EU-Fahrzeug)

 

Als "Reimport" bezeichnet man Fahrzeuge, die zunächst ins Ausland exportiert wurden und dann wieder zurück nach Deutschland importiert werden! (zurück = Re, importieren = import).

Dass der etwas verfälschende und umgangssprachliche Begriff "Reimport" auch Fahrzeuge ohne vorherige Exporteigenschaft umfasst, wollen wir an zwei nachfolgenden Beispielen erläutern:

Ein Ford Fiesta wird in Köln (Deutschland) produziert und zum Ford-Generalimporteur nach Österreich für den dortigen Markt gebracht, um dort einen österreichischen Kunden zu finden. Wenn nun ein deutscher Kunde diesen Wagen kauft und wieder nach Deutschland bringt, erhält dieser Wagen umgangssprachlich die korrekte Bezeichnung "Reimport", da es sich ursprünglich um ein deutsches Fahrzeug handelt, was zurück (RE-) importiert wurde.

Im Beispiel zwei wird ein Ford S-Max in Genk (Belgien) produziert und steht bei einem belgischen Ford-Händler zum Verkauf bereit. Auch bei diesem Fahrzeug wird beim Kauf durch einen deutschen Kunden mit anschließender Zulassung in Deutschland umgangssprachlich der Begriff "Reimport" verwendet, obwohl es zuvor nicht in ein anderes Land exportiert wurde, sondern direkt vom Heimatland geliefert wurde.

 



^ TOP



Wie viel lässt sich bei einem EU-Fahrzeug sparen?

Beim Kauf eines EU-Neuwagens können Sie - je nach Marke und Modell - bis zu 40% gegenüber der Deutschen UVP* sparen.

*UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ohne Transportkosten



^ TOP



Warum sind viele EU-Fahrzeuge so günstig ?

 

A)  In Österreich muss jeder Kunde beim Kauf eines Neufahrzeuges bis zu 15% Luxussteuer (NoVA) zusätzlich zur Mehrwertsteuer (20 %) zahlen! Würden dort dieselben Netto-Preise (also vor NoVA und MwSt.) wie in Deutschland herrschen, würden die Fahrzeuge unbezahlbar sein. Damit in diesen Ländern ein Neuwagenvertrieb überhaupt stattfindet, müssen die Anbieter dort ein marktgerechtes Preisgefüge zustande bringen. Dies sieht dann so aus, dass zumindest die Nettopreise, also ohne jegliche Abgaben, deutlich niedriger festgelegt werden.

Verlässt der noch nicht zugelassene Neuwagen dieses Land wieder (Export), so fallen alle diese nationalen Abgaben nicht an, sodass nur der Nettopreis übrig bleibt. Für die Zulassung in Deutschland wird lediglich die vergleichsweise niedrige deutsche MwSt. von 19 % erhoben.

     

 

 

 

 

Mehrwert- und Zulassungssteuern in den EU-Ländern

 

 


 

Die folgende Tabelle zeigt die unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze in den einzelnen Ländern der EU und darüber hinaus die Steuern,die bei der Zulassung dort anfallen. Die Mehrwertsteuer und die Zulassungssteuer wird beim Export nicht im Kaufland bezahlt.


 
Land
 
MwSt.
 
Zulassungssteuer
 
Belgien
 
21 %
 
Zulassungssteuer nach Hubraum
 
Dänemark
 
25 %
 
Zulassungssteuer 105 % bzw.180 %
 
Finnland
 
22 %
 
100 % Zulassungssteuer
 
Frankreich
 
19,6 %
 
mäßige Zulassungssteuer
 
Griechenland
 
18 %
 
hohe Verbrauchssteuer nach Hubraum
 
Großbritannien
 
17,5 %
 

 
Irland
 
21 %
 
Zulassungssteuer zw. 22,5 und 30 %
 
Italien
 
20 %
 
Zulassungssteuer
 
Luxemburg
 
15 %
 

 
Niederlande
 
19 %
 
45,2 % Verbrauchssteuer (BPM)
 
Österreich
 
20 %
 
Zulassungssteuer NOVA nach Durchschnittsverbrauch
 
Portugal
 
19 %
 
hohe Zulassungssteuer nach Hubraum
 
Schweden
 
25 %
 

 
Spanien
 
16 %
 
7 % Zulassungssteuer bis 1600 ccm
12 % über 1600 ccm

 
 

 

B) Unterschiedliches Lohnniveau in Europa! Beispiel: Portugal, Tschechien, Slowakei, Ungarn
             

 

Das Lohnniveau sowie die Kaufkraft der Kunden sind in fast allen Ländern unterschiedlich hoch. Demnach wird ein potenzieller Käufer, welcher ca. nur ¼ des deutschen Durchschnittslohnes verdient, auch viel weniger zum Kauf eines neuen Fahrzeuges investieren können. Ganz extrem wären die Bedingungen z. B. in Osteuropa, wo ein Durchschnittslohn von umgerechnet 150,- bis 400,- € erreicht wird. Dort ist ein Fahrzeugkauf eine Investition für's ganze Leben (wie ehemals DDR).

Da die Automobilhersteller aber Ihre Produkte regelmäßiger verkaufen wollen, senken Sie die Nettopreise dort erheblich.

 

 

 

C) Unterschiedliche Verbraucherwünsche, nationale Konkurrenz und Vermarktungsstrategien! Beispiel: Italien, Frankreich, Deutschland
 

 

 

 

 

 

 

Die Hersteller nutzen das allgemeine Nationalitätsbewusstsein der Kunden aus und verkaufen ihre Produkte mit der Begründung, dass Kunden den einheimischen Markt bevorzugen, in den jeweiligen Herstellerländern meist teurer. Nun möchte aber ein deutscher Hersteller sein Produkt z. B. in Frankreich oder in Italien verkaufen, würde aber aufgrund der zuvor genannten Gründe dort bei einer Preisgleichheit kaum Kunden finden. Also werden entweder die Netto-Preise gesenkt oder die Ausstattungsmerkmale erhöht, manchmal auch beides zusammen.

 

 

 

 


 

 

 

Großkundenrabatte
 

 

 

Aufgrund der sehr hohen Stückzahlen an Fahrzeugen erhalten wir bei unseren Lieferanten natürlich auch wesentlich höhere Rabatte als ein Kunde, der einmalig ein neues Fahrzeug kaufen würde. Damit alleine ist es schon für Sie preislich und zeitlich lohnenswerter, Ihren Neuwagen über uns zu erwerben, als durch einen Eigenimport.

 

 

 

 


 

 

 

3.) Organisation und Kosteneinsparung
 

 

Wir arbeiten sehr kostenoptimiert, d. h.

  • anteilige Transportkosten durch regelmäßige LKW-Auslastung werden auf ein Minimum reduziert. 

  • Sämtliche Formalitäten wie Kfz-Brieferstellung, Abführung der Mehrwertsteuer, eventuelle TÜV-Gutachten (Bsp.: Anhängerkupplung) werden automatisch erledigt.
  • Sehr niedrige Verwaltungskosten, d. h. durch Ihren niedrigen Kaufpreis bei uns brauchen Sie somit mögliche Glaspaläste anderer Anbieter indirekt nicht mitzufinanzieren.


 

 

4.) Wechselkurse
 

 

 

Trotz der Euroeinführung in vielen europäischen Ländern besteht die Möglichkeit, aufgrund fallender ausländischer Wechselkurse Fahrzeuge günstiger anzubieten als im Normalfall. Als Beispiel möchten wir Schweden sowie Norwegen erwähnen, wo Kursschwankungen von bis zu 8 % im günstigsten Fall möglich wären, welche natürlich von niemandem konkret beeinflusst werden können. Weitere Länder ohne Euro wären Dänemark, Schweiz, England sowie noch einige Länder im Osteuropäischen Raum.

 

 


 

 

 



^ TOP



Sind generell alle Fahrzeuge als Reimporte immer so günstig ?

 

Ein klares Nein! Hier sollte man zum Verständnis eine grobe Einteilung in Volumenfahrzeuge und Luxusfahrzeuge vornehmen.

Bei den Volumenfahrzeugen herrscht viel Konkurrenz, denn diese Käuferschicht sorgt für den prozentual höchsten Anteil an verkauften Fahrzeugen und stellt somit die wichtigste Einnahmequelle jedes Herstellers dar. In diesem Segment wird international hart gekämpft, daher sind die Gewinnspannen etwas enger kalkuliert. Damit ergeben sich hier auch die höchsten Rabatte bei Reimporten.

Bei den Luxusfahrzeugen dagegen werden die Gewinnmargen wesentlich großzügiger kalkuliert und es gibt hier weniger Druck, Fahrzeuge im Ausland auch billiger verkaufen zu müssen. Denn schließlich hat auch ein ausländischer Käufer das nötige Geld, sich diesen Luxusartikel zu leisten. Also sind hier keine Preiszugeständnisse erforderlich. Damit sind teuere Luxusfahrzeuge viel seltener als Reimport anzutreffen.



^ TOP



Wie steht es mit der Werksgarantie ?

 

Die Neuwagengarantie beträgt in der EU seit 01.01.2002 mindestens 2 Jahre.

Besonders wichtig ist, dass Ihnen die Garantieunterlagen mit der Unterschrift und dem Stempel des ausländischen Vertragshändlers (jeweils mit dortigem Auslieferungs-Datum) übergeben werden. Dies kann in bestimmten Fällen auch nach bereits erfolgter Auslieferung erfolgen, da die Hersteller zunächst eine Bestätigung in Form einer Kopie vom Kfz-Schein benötigen um zu überprüfen, ob das Fahrzeug auch tatsächlich auf den Bestellernamen angemeldet wurde.

Wichtig ist, dass bereits zu dem Zeitpunkt, an dem der Wagen von dem ausländischen Vertragshändler erstmals zugelassen oder an den Importeur übergeben wird, die Garantie beginnt - also nicht erst mit der Übergabe an den Käufer in Deutschland! Daher wird beim Reimport unterschieden zwischen Neuwagen ohne vorherige Zulassung im Ausland sowie von Fahrzeugen mit Tageszulassung. Diese Eigenschaft kann Ihnen Ihr Vermittler schon im Vorfeld einer Bestellung angeben.

Alle Vertragswerkstätten sind zu Garantieleistungen verpflichtet, wenn der Kunde im Besitz einer Garantieurkunde und eines Serviceheftes mit den oben erwähnten Vermerken des ausländischen Vertragshändlers ist. Die Garantiedauer ist bei den einzelnen Herstellern und für einzelne Baugruppen unterschiedlich, beträgt aber mindestens ein Jahr.



^ TOP



Gibt es Ausstattungsunterschiede ?

Mittlerweile sind die Ausstattungen mit denen in Deutschland vergleichbar. Oft sogar sind die Importe sogar deutlich besser ausgestattet. Sie bekommen für Ihr Fahrzeug ein detailliertes Angebot mit allen Ausstattungsmerkmalen.

Wenn Sie den Kauf eines Neufahrzeugs als Reimport beabsichtigen, sollten Sie beim Preisvergleich eventuelle Unterschiede in der Grundausstattung beachten. Die Typenbezeichnung bedeutet nicht unbedingt, dass alle Ausstattungsdetails gleich sind. Kann eine konkrete Begutachtung des gesuchten Fahrzeugs nicht vorgenommen werden, so sind ausführliche und detaillierte Prospekte und Preislisten der Importeure mit denen deutscher Vertragshändler zu vergleichen.

Vereinzelt werden auch länderspezifische Ausstattungspakete, die es so bei uns nicht gibt, angeboten, die von Inhalt und Preis durchaus attraktiv sein können. Ab und zu stößt man aber auch auf "unbekannte" Motorversionen, die durch nationale Zwänge bedingt sind, z. B. durch hohe Luxussteuern ab einem bestimmten Motor-Hubraum.



^ TOP



Welche Nachteile habe ich beim Reimport ?

 

Hier kursieren wohl die tollsten Geschichten. Wir wollen Ihnen hier einen Auszug der häufigsten Argumenten vortragen, mit denen Ihnen vom Reimport abgeraten werden soll.

 


 
- In Reimportfahrzeugen würden ganz andere Teile verbaut, welche man hier in Deutschland gar nicht als Ersatzteil   beziehen kann.
 

 
- Bei evtl. Garantiefällen oder Kundendiensten würde man wenn überhaupt erst ganz zum Schluß bedient werden
 

 
- Kundendienste würden doppelt so teuer sein.
 

 
- Reimportfahrzeuge würden einen viel höheren Wertverlust erleiden.
 

 
- Man würde ein minderwertigeres Auto aufgrund Qualitätsunterschiede erhalten.
 

 

Dies alles ist nur Panikmache. Sollten Sie den Eindruck bekommen, dass Ihnen nur "Bären" aufgebunden werden, so überprüfen Sie das einfach. Bitten Sie die entsprechende Person, ihre mündlich vorgetragenen Angaben schriftlich mit Unterschrift auf einem Firmenbriefbogen zu bestätigen. Vermutlich werden Sie ein solches Schreiben nie in den Händen halten. Viel eher begibt sich nun diejenige Person in Erklärungsnot und wird künftig sicherlich ihre Glaubwürdigkeit und somit potentielle Kundschaft verlieren.



^ TOP



Gibt es Steuerklassen unterschiede?

 

Wenn laut ausländischen Fahrzeugpapieren die Abgasstandards Ihres neuen Fahrzeugs in bestimmter Weise (z.B. Euro 4) eingestuft sind, kann es sein, dass es trotzdem bessere Werte (z.B. Euro 5) erfüllt und damit in Deutschland steuerbegünstigt wäre. Um die Steuerermäßigung zu bekommen, benötigen Sie aber eine Bescheinigung des Herstellers über das tatsächliche Abgasverhalten Ihres Fahrzeuges. Die Kfz-Zulassungsstelle könnte dann die Umschlüsselung in die Fahrzeugpapiere eintragen und das Finanzamt benachrichtigen.

Erfahrungsgemäß lehnen es viele Hersteller ab, reimportierten Fahrzeugen die bessere Einstufung zu bestätigen. Auf die Steuervergünstigung muss deshalb in manchen Fällen verzichtet werden.

Jedoch ist es mittlerweile in fast allen EU-Staaten einheitlich angepasst.



^ TOP



Kann die Neuwagengarantie verlängert werden?

Neuwagen werden von uns mit Original-Hersteller-Garantie (abgestempeltes Serviceheft) geliefert. Während der Garantiezeit können Sie wahlweise eine Vertragswerkstatt aufsuchen oder Sie kommen einfach zu uns, sofern Ihnen der Weg nicht zu weit ist. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Für alle Fahrzeuge bleibt in jedem Fall die Gewährleistung erhalten. Mit uns haben Sie immer einen Ansprechpartner für alle Belange. Garantierelevante Inspektionen, Reparaturen und Zubehörmontage können Sie alles von uns durchführen lassen. Nach Beendigung der Herstellergarantie bieten wir unseren Kunden eine *Garantieverlängerung bis 5 Jahre an. Wir beraten Sie hierzu gern.

Bei Fordfahrzeugen kann die Ford Protect-Garantie beim Kauf mit bestellt werden!

*(Neuwagenanschlussgarantie ist kostenpflichtig, siehe auch unter der Kategorie Fahrzeuggarantie) 



^ TOP



Wie kann ich meinen Neuwagen bestellen?

 

Wenn Sie sich für eine Bestellung interessieren, teilen Sie uns dies telefonisch, per Telefax als ausgefülltes "Neuwagen-Wunsch-Formular" (als Anhang in jeder PDF-Preisliste zu finden) oder per E-Mail (unter Kontakt) unter Angabe nachfolgender Merkmale:

  FAHRZEUGANGABEN:
 

  • Farblackierung innen und außen
     
  • Evtl. Änderungen zu unserem Angebot
     
  • Inzahlungnahme Ihres "Alten" erwünscht? 
     

  PERSONENANGABEN:
 

  • Geburtsdatum sowie Geburtsort
     
  • Personalausweisnummer (am besten gleich eine Kopie vom Personalausweis beidseitig)!

 

Sie erhalten anschließend unsere komplett ausgefüllten Bestellunterlagen per Fax im voraus sowie per Post im Original zugesandt. Diese benötigen wir natürlich unterschrieben wieder im Original per Post zurück. Für eilige Bestellungen können Sie gerne vorab eine Kopie per Fax zusenden, um Verzögerungen durch die Postlaufzeit zu verkürzen.

Innerhalb von 1 - 4 Wochen erhalten Sie eine schriftliche Auftragsbestätigung, dass Ihr gewünschtes Fahrzeug im EG-Ausland bestellt und bestätigt wurde.



^ TOP



Wie erfolgt die Bezahlung?

BEI BARZAHLUNG

Die Bezahlung erfolgt natürlich erst bei Übergabe entweder Bar oder per Vorabüberweisung. Generell gilt, das Geld muss am Tag der Abholung bei uns verfügbar sein.  Andere Zahlungsformen können unsererseits nicht akzeptiert werden.

 

Bei Finanzierung oder Leasing

Wenn Sie ein Finanzierungs- oder Leasinggeschäft bei uns abgeschlossen haben, bei dem eine Anzahlung vereinbart wurde, gilt das Gleiche wie bei der Barzahlung. Den finanzierten oder geleasten Restbetrag erhalten wir von der jeweiligen Bank.

 

Sie können Ihr neues Fahrzeug natürlich vorab besichtigen!

*) Abweichende Regelung für Exportkunden!



^ TOP



Kann ich mein Fahrzeug selbst im Ausland abholen ?

 

Theoretisch wäre dies natürlich möglich. Allerdings würden Ihnen hier sicherlich mehr Kosten entstehen, als wenn Sie es bei uns in Leipzig übernehmen zu unseren günstigen Überführungskosten.

Unsere Überführungskosten enthalten:
 

1.)
 

 
Die Überführungskosten des ausländischen Vertragspartners, die er an den Hersteller zahlen muss, damit ihm das Fahrzeug direkt zu seinem Firmensitz gebracht wird.
 
2.)
 

 
Unsere Überführungskosten vom ausländischen Vertragspartner zu unserem Firmensitz nach Leipzig.
 
3.)
 

 
Fahrzeugaufbereitung innen und außen sowie die Ablieferungsdurchsicht.
 
4.)
 

 
Die kompletten Fahrzeugpapiere die Sie zur Zulassung benötigen. (COC,Typenblatt auf Wunsch Zulassung Teil II usw.) 
 

 

Zwar könnte man Punkt 2.) sparen, aber dies würde nur einen marginalen Anteil ausmachen. Die Mehrkosten einer Selbstabholung würden das Mehrfache des Gesparten ausmachen.
 



^ TOP





Copyright © by Autohaus Rühlemann. Alle Rechte vorbehalten. | Design und Realisierung by Xonline GmbH, Aachen.